Rund um Ihre Hämophilie-Versorgung

Mit HÄMOPHILIE & ICH
in 90 Sekunden erklärt

Ab dem 1. September 2020 werden Gerinnungsfaktoren für die Heimselbsttherapie über öffentliche Apotheken abgegeben. Wir, die ABF-Apotheke, haben für Sie ein Versorgungsprogramm auf die Beine gestellt, um Ihnen eine sichere und einfache Arzneimittelversorgung zu ermöglichen.

Um zu erfahren, wie das ABF Versorgungsprogramm funktioniert und welche Vorteile Sie als Hämophilie-Patient oder Patientin erwarten, klicken Sie bitte auf das Video.

Aktuelle Themen

Aktuelles | Leben mit Hämophilie

Ernährung bei Hämophilie

Aktuelles | Leben mit Hämophilie | Familie & Hämophilie

Hämophilie und das erste Lebensjahr

Aktuelles | Leben mit Hämophilie | Familie & Hämophilie | Hilfestellung

Menstruation bei Konduktorinnen

Aktuelles | Leben mit Hämophilie | Familie & Hämophilie

Schwangerschaft & Hämophilie

Hier zum Newsletter anmelden!

Sie wollen immer auf dem Laufenden bleiben, was Neuigkeiten zur Hämophilie und Tipps für Patienten betrifft? Dann melden Sie sich doch für den Newsletter von HÄMOPHILIE & ICH an. In diesem informieren wir Sie regelmäßig über aktuelle Themen. Als Dankeschön für Ihre Anmeldung bekommen Sie auf Wunsch von uns ein kostenloses Starter-Paket mit allen Informationen rund um die Versorgung zugeschickt.

MIT SICHERHEIT EIN GUTES GEFÜHL

Hämophilie-Versorgungskonzept

BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN

HÄMOPHILIE& ICH Newsletter

HÄMOPHILIE & ICH
Ein Service der ABF-Apotheken

Ab dem 1. September 2020 geht der Versorgungsauftrag für Faktorpräparate auf die öffentlichen Apotheken über. Wir – Ihre ABF-Apotheke – nehmen diesen Auftrag für Ihre sichere Arzneimittelversorgung sehr ernst. Denn für Sie als Patient sollen sich durch die Gesetzesänderung keinerlei Nachteile ergeben. Im Gegenteil: Mit unserem eigens erstellten Versorgungsprogramm „Hämophilie“ möchten wir gewährleisten, dass sich Ihre Arzneimittelversorgung verbessert – hin zu einer sicheren und zuverlässigen Belieferung, die sich nach Ihren Wünschen richtet. Und das natürlich ohne zusätzliche Kosten für Sie. Ganz wichtig außerdem: Ihr behandelnder Arzt bleibt jederzeit informiert und ein wichtiger Part Ihrer Versorgung.

Bis vor einigen Monaten waren die Apotheken in die Hämophiliebehandlung nicht eingebunden. Um allen Patienten von Beginn an besten Service und eine lückenlose, sichere Arzneimittelversorgung anbieten zu können, haben wir uns intensiv mit Patienten und behandelnden Ärzten beraten. Die Wünsche und Anforderungen haben wir mit unseren langjährigen Erfahrungen aus anderen Therapiegebieten vereint und daraus ein patientenorientiertes Versorgungsprogramm „Hämophilie“ entwickelt.

Für die Leistungen, die wir Ihnen im Rahmen des ABF-Versorgungsprogramms „Hämophilie“ bieten, entstehen Ihnen keine Kosten. Sie nehmen automatisch am Versorgungsprogramm teil, sobald Sie ein entsprechendes Rezept über Faktorpräparate oder monoklonale Antikörper einlösen. Dies gilt auch, wenn Sie zusätzlich noch weitere Medikamente oder apothekenübliche Ware bestellen. Neben Hämophilie A und B versorgen wir Sie natürlich auch bei anderen Blutgerinnungsstörungen mit spezifischen Arzneimitteln. Gerne informieren wir Sie hierzu in einem ausführlichen Beratungsgespräch.

Ihre direkte Ansprechpartnerin bei der ABF ist Laura Wontke. Sie steht Ihnen mit ihrem Team bei allen Fragen und Wünschen zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter der Nummer 0911 723 01-115 oder per E-Mail unter der Adresse haemophilie@remove-this.a-b-f.de. Oder Sie nutzen einfach den Chat auf dieser Seite. Natürlich können Sie auch außerhalb unserer Öffnungszeiten anrufen: Hinterlassen Sie dann bitte einen Rückruf-Termin auf der Mailbox. Wir rufen Sie gerne zeitnah zurück.